17 Tipps für die kleine Anti-Stress-Pause zwischendurch

Jeden Tag, auch inmitten von großem beruflichen Stress, haben wir zahlreiche Möglichkeiten, uns einige Minuten des Durchatmens und der inneren Kontemplation zu gönnen, die uns wieder mit Energie und Gelassenheit aufladen. Versuche, wenn du merkst, dass du gerade sehr nervös, angespannt oder gestresst bist, eine der zahlreich exitierenden Schnell-Entpannungsmöglichkeiten zu nutzen – um wieder klar, gelassen und entspannt den kommenden Herausforderungen des Tages entgegenzusehen. Du kannst diese Mini-Erholungen auch problemlos in deinen Tagesablauf integrieren, um resitenter gegen Stress zu werden und dir mehr Zufriedenheit im Alltag zu geben.

Eine Schnell-Entspannung ist dann besonders effektiv, wenn sie dich dazu bringt, nur im jetzigen Moment zu sein und alle Gedanken an Vergangenes und Kommendes für einen bestimmten Zeitraum irrelevant macht.

Vielleicht hast du deine eigene Minientspannung schon längst gefunden, ich möchte dir nun ein paar neue Ideen mit auf den Weg geben, um nur dem Jetzt Raum zu geben – wenigstens für ein paar Minuten:

  1. Trinke deinen Kaffee oder Tee achtsam, indem du jeden Schluck intensiv spürst und schmeckst. Leg dein Smartphone beiseite, und trinke wirklich nur dein Heißgetränk und mache währenddessen nichts anderes.
  2. Spüre das Wasser während deiner Morgendusche auf deinem Körper.
  3. Nimm einen Gegenstand wie z.B. einen Apfel oder eine Rosine in die Hand, spüre ihn in deiner Handfläche und rolle ihn sanft hin und her. Rieche. Taste. Spüre, wie sich das anfühlt.
  4. Spüre die Strahlen der Sonne auf deinem Körper. Wenn es regnet, spüre, wie einzelne Tropfen auf deinen Körper treffen.
  5. Achte auf die Geräusche der Natur: Vögelzwitschern, die Zweige, die sich im Wind bewegen, das Plätschern des Bachs.
  6. Bewundere all die zahlreichen Farbtöne deines Mittagessens. Ist es nicht fantastisch, welche Farbpalette die Natur für uns darbiete, auf unserem Teller? Sei im Moment des Essens nur beim Essen, Schmecken, Riechen. Und sei den Menschen dankbar, die es mit ihrer Arbeit ermöglicht haben, dass du das jetzt essen darfst, den Kantinenmitarbeitern, den Erntehelfern, den Bauern.
  7. Genieße, wenn du ihr begegnest, die Stille.
  8. Beobachte Paare, Familien oder andere Menschen,wie sie ihren Besuch im Park genießen. Freu dich mit ihnen, dass sie gerade eine schöne Zeit haben.
  9. Spiele mit einem Hund oder einer Katze.
  10. Häkele oder stricke für ein paar Minuten.
  11. Höre ein Stück deines Lieblingsmusikers.
  12. Genieße den Geruch und das Gefühl von frisch gewaschener Bettwäsche.
  13. Kuschele und streichele ein paar Minuten deinen Partner.
  14. Laufe barfuß, und spüre das Gefühl des Bodens auf deinen Fußsohlen.
  15. Lach einfach los. Völlig ohne Grund (gerade wenn du gerade keinen Grund hast zu lachen).
  16. Schau in den Abendhimmel und bewundere all die Weite und die Unerklärbarkeit und das Wunder unseres Daseins.
  17. Atme immer wieder zwischendurch ganz bewusst. Mehrmals drei Sekunden durch die Nase einzuatmen, und drei Sekunden wieder durch den Mund auszuatmen sorgt für eine Ausschüttung von Glückshormonen und senkt dein Stresslevel merklich.

 

Hast du eine persönliche Empfehlung für die Mini-Entspannung zwischendurch? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hat dir der Artikel gefallen?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar verfassen