Wähle dich selbst aus. Zeig es den Kindern von damals aus dem Sportunterricht.

Erinnerst du dich noch an diese Momente im Sportunterricht, als zwei Kinder die Mitglieder ihrer jeweiligen Mannschaft auswählen sollten? Die besten, sportlichsten und beliebtesten Mitschüler waren natürlich schnell in einem der Teams und mit jeder Runde hoffte man ein wenig mehr, nicht als letzter in der Reihe übrigzubleiben. Ich blieb oft als letzter in der Reihe übrig. Ich war unsportlich wie ein Sack nasser Wäsche. Und ich konnten den Sportunterricht nicht ausstehen, das merkte man mir wohl an. Weiterlesen

Setze dir Ziele und erreiche sie: Nach dem SMART-Prinzip

Dir kommt das sicherlich bekannt vor: Wir haben uns ein Ziel gesetzt und allen Freunden und Bekannten davon erzählt, dass wir nun jede Woche ins Fitnessstudio gehen, eine neue Sprache lernen oder bis zum Sommer 10 Kilo abgenommen haben wollen, und was geschieht? Die Bequemlichkeit hält wieder Einzug und das Sofa übt wieder eine größere Anziehungskraft aus als das Fitnessstudio oder der Englisch-Stammtisch Freitag abend. Wie konnte das passieren?

Wenn wir Ziele nicht erreichen, dann liegt es oft daran, dass sie nicht klar genug umrissen sind und dass wir nicht genügend unterstützende Faktoren haben, die unseren inneren Schweinehund besiegen helfen. Weiterlesen

Was du vom chinesischen Bambus über Erfolg lernen kannst

Ich möchte dir zum Start in die neue Woche eine kleine Geschichte erzählen, die eine fantastische Parabel auf die Früchte des Erfolgs beständiger und leidenschaftlicher Arbeit an einem Projekt darstellt, sei es nun der Weg in die Selbständigkeit oder die Erfüllung anderer Träume.

Kennst du den Chinesischen Bambus? Chinesicher Bambus braucht wie alle anderen Pflanzen Dünger, Wasser und Licht. Da hören die Gemeinsamkeiten mit „normalen“ Pflanzen aber schon auf.

Weiterlesen

3 Gründe, warum du deine wahre Berufung noch nicht gefunden hast

Viel zu viele Menschen hassen ihre Arbeit, seien wir doch mal ehrlich. Unter der Woche wird uninspirierender Arbeit ohne die Möglichkeit, sich wirklich weiterzuentwickeln, nachgegangen und am Wochenende möchte man den ganzen Frust vergessen, indem man zwei Tage ausschläft oder durchfeiert, bis es Montag morgen wieder gefrustet ins Büro geht.

Wolltest du nicht mal eine Arbeit, die dich erfüllt, die sich richtig und wichtig anfühlt? 

Weiterlesen

So machst du aus einer schlaflosen Nacht einen achtsamen Start in den Tag

Kennst du das auch? Du liegst nachts grübelnd im Bett, drehst dich hin und her, sinnierst über dies und das, bereust wie du in einer Situation am Tag zuvor reagiert hast oder bist besorgt über eine Herausforderung am kommenden Tag. Alle 30 Minuten schaust du auf den Wecker und denkst dir immer wieder „Eigentlich müsste ich jetzt schon längst schlafen!“

Aus Angst davor, am nächsten Tag völlig unausgeschlafen zu sein, machen wir nicht das, was in einer solchen Situation das beste für uns ist: Aufstehen. Ja, genau, steh einfach auf, egal ob es erst 3 oder 4 Uhr morgens ist. Dann setz dich auf dein Sofa, genieß die Ruhe und höre in dich hinein. Wenn all die Fragen und Grübeleien wieder auftauchen, dann frage dich: Warum grübele ich so viel? Habe ich wirklich einen Grund dazu oder kann ich aktiv etwas gegen diese Grübeleien tun?

 

Weiterlesen