Wie dich ein einfacher Satz glücklicher, zufriedener und ausgeglichener machen kann

Wenn du an das Wort „Mantra“ denkst, dann wird dir sofort ein Yogalehrer in den Sinn kommen, der mit seinen Schülern durchdringend immer und immer wieder „Om“ rezitiert. Doch Mantren können viel mehr sein: Es sind persönliche Glaubenssätze, die, wenn sie regelmäßig wiederholt werden, eine große Auswirkung auf unser Gehirn und dadurch auch auf unser Empfinden, unser Selbstbewusstsein und unsere Resilienz, also die Fähigkeit, schwere Phasen unseres Lebens zu überstehen, haben. Weiterlesen

Diese 3 Fragen können dein Leben leichter und schöner machen

Wenn wir darüber nachdenken, wie wir unser Leben in ein schöneres, glücklicheres und ausgeglicheneres Dasein verwandeln können, geraten wir allzuoft ins Grübeln. Grübeln führt meistens zu noch mehr Grübeln, so dass wir vor lauter Gedankenschleifen, in die wir uns mehr und mehr verwickeln, gar nicht mehr klar sehen können, was uns der Lösung unserer Probleme näher bringen könnte.

Oft sind es die richtigen Fragen, die uns einen großen Sprung weiterhelfen. Diese 3 Fragen können dir helfen, dein Leben zum Besseren zu ändern:

Weiterlesen

Setze dir Ziele und erreiche sie: Nach dem SMART-Prinzip

Dir kommt das sicherlich bekannt vor: Wir haben uns ein Ziel gesetzt und allen Freunden und Bekannten davon erzählt, dass wir nun jede Woche ins Fitnessstudio gehen, eine neue Sprache lernen oder bis zum Sommer 10 Kilo abgenommen haben wollen, und was geschieht? Die Bequemlichkeit hält wieder Einzug und das Sofa übt wieder eine größere Anziehungskraft aus als das Fitnessstudio oder der Englisch-Stammtisch Freitag abend. Wie konnte das passieren?

Wenn wir Ziele nicht erreichen, dann liegt es oft daran, dass sie nicht klar genug umrissen sind und dass wir nicht genügend unterstützende Faktoren haben, die unseren inneren Schweinehund besiegen helfen. Weiterlesen

Warum du dich nicht mit anderen vergleichen solltest

Überall glückliche, erfolgreiche, zufriedene Menschen. Diesen Eindruck kann man recht schnell gewinnen, wenn man viel Zeit auf Facebook und den sozialen Medien wie Instagram und Co. verbringt. Andere fahren ständig in den Urlaub, fahren am laufenden Band Erfolge beruflicher und privater Natur ein und warum ist uns denn solches Glück nicht vergönnt?

Der Top-Tipp, um unglücklich zu sein: Vergleiche dich mit anderen. Wünsche dir, so wie jemand anders zu sein. Verleugne dich und deine Ausgangsposition, die dich zu dem geführt hat, was du heute bist. Fokussiere dich auf deine Schwächen und lass es bloß sein, kleine und große Erfolge ausgiebig zu feiern!  Weiterlesen

Der eine Satz gegen Schlafprobleme: Damit unterbrichst du die nächtliche Grübelei

Zu viel schwirrt uns oft abends im Bett noch im Kopf herum, so dass wir vor lauter Grübelei erst spät oder gar nicht einschlafen können. Spätestens dann, wenn wir beginnen, uns wegen der Gedanken in unserem Kopf zu verurteilen, immer wieder auf den Wecker blicken mit der Angst, nun langsam wirklich nicht mehr genügend Schlaf zu bekommen, bis er klingelt, dann ist es mit der Nachtruhe endgültig vorbei.

Es gibt einen Satz, der dir dabei helfen kann, diese nächtliche Grübelei zu unterbrechen. Woher ich diesen kenne? Weiterlesen