USA- im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ein Restaurant oder eine Bar eröffnen

Utah, Boston, Washington, New York, Arizona, Neuengland oder Santa Fe? Die Staaten- und Städteauswahl in den Vereinigten Staaten scheint unendlich.
Nach wie vor sind die USA ein populäres Einreiseziel für viele Deutsche, um sich einen lang gehegten Traum zu erfüllen. Nicht selten schwingt aus den letzten Urlaubserlebnissen ein Hauch von Fernweh und Freiheitsdrang mit. Wie in allen anderen Ländern auf der Welt kann es dir hier gelingen deine Wunschvorstellungen zu erfüllen. Es ist aber auch nicht ausgeschlossen, dass du dich jenseits des Atlantiks, ernüchterst in einem tristen Alltag wiederfindest.

 

Kann es sich lohnen in den USA ein Restaurant oder eine Bar zu eröffnen?

Die USA sind eines der schönsten Länder der Erde- facettenreich und vielseitig. Welcher Ort geeignet ist, um ein Restaurant oder eine Bar zu eröffnen, findest du heraus, indem du das Land .erkundest. Urlaub ist nicht Alltag. So kann es gut sein, dass eine beschauliche Region noch längst nicht den touristischen Charakter erfasst und womöglich kaum erschlossen ist. Entscheidend ist dein Konzept: Was möchtest du an diesem Ort bewirken? Hat dein Wunschziel das Potenzial, um über einen längeren Zeitraum erfolgreich zu sein? Fühlst du dich wohl? Vertraue deiner inneren Stimme. Du musst den Ort lieben, um letztendlich deine Vorstellung umsetzen zu können.

Sei dir auch folgender Kriterien bewusst:

  • In den USA herrscht eine ausgeprägte Form des Kapitalismus.
  • Du solltest ein gutes finanzielles Polster haben.
  • Der soziale Umgang ist ein anderer als in Deutschland.
  • Du solltest die Sprache beherrschen.
  • Du bewegst dich in einem Schmelztiegel vieler Kulturen.
  • Die Einreise mit Arbeitserlaubnis trägt einen restriktiven Charakter.

 

Lebensstandard, Wohnungssituation, Startkapital

Die USA zählen zu den reichsten Ländern der Welt, demzufolge ist der Lebensstandard hoch. In Amerika herrscht freie Marktwirtschaft, welche sich in den verschiedenen Lebensbereichen niederschlägt. So sind Restaurants und Kleidung um einiges günstiger als in Europa. Weitere Notwendigkeiten wie Wasser, Stromversorgung, Benzin oder Online-Kosten sind ebenfalls erheblich günstiger. Deine Eigenverantwortung ist aber um einiges höher, insbesondere in der Altersvorsorge und im Gesundheitswesen.
In Großstädten ähnelt die Wohnungssuche einem Albtraum, in eher ländlichen Gegenden wirst du schnell fündig. Die Preisspannen sind variabel. Der Immobilienpreis oder die Miete für eine Wohnung sind abhängig von der Größe und dem, was du ausgeben möchtest.

Dein Startkapital ist abhängig von deinen Vorstellungen. In der Regel wird man aber mit einem kleinen Restaurant liebäugeln, um sich nach und nach weiter zu entwickeln. So haben viele Restaurantgründer und Barbesitzer begonnen. Einige kamen mit nicht mehr als 600 Dollar Startkapital und haben sich ihren Lebenstraum erfüllt. Entscheidend sind ein freundlicher Service und leckeres Essen mit Eigenkreation.

Ein hohes Eigenkapital erleichtert sicher vieles, jedoch ist deine Investition immer abhängig von deiner Einstellung und dem, was du erwartest und erreichen möchtest.

Nutze den Vorteil vieler Kulturen in dem Land, in der Auswahl kannst du großzügig sein. Von klassischen deutschen Gerichten bis hin zu exotischen, oder vegetarischen Speisen ist alles denkbar. Die deutsche Esskultur ähnelt der der amerikanischen nur wenig, so werden deutsche Restaurants gern angenommen.

 

Beliebte Regionen, um sich den Traum des eigenen Restaurants oder einer Bar in den USA zu erfüllen

  • Die Westküste von Amerika ist bei Urlaubern und Einwanderern gleichermaßen beliebt:
    Arizona
    Utah
    Las Vegas
    Santa Barbara

Die Regionen an der Westküste locken mit herrlichen Küstenabschnitten und beeindruckenden Nationalparks. Ein großartiger Mix von unterschiedlichsten Landstrichen zieht jährlich zahlreiche Touristen an. In Santa Barbara besteht die Möglichkei, an einem Travel and Work- Programm teilzunehmen. Hier erfährst du alles über das alltägliche Leben an einem bestimmten Ort. Erfahre den Unterschied zwischen Arbeit und Urlaub!

 

  • Ostküste Amerikas: pulsierende und sehenswerte Metropolen:
    New York
    Washington
    Boston
    Philadelphia
    Neuengland
    Miami
    Ausgesprochen schön und vielseitig erweist sich Neuengland mit seinen bezaubernden Regionen Maine, New Hampshire, Vermont, Massachusetts, Rhode Islands und Connecticut. Die größte Stadt ist Boston mit vielen Hafenstädtchen und Seebädern entlang der Atlantikküste. Neuengland gehört neben Virginia zu den Landesteilen mit der am weitesten zurückreichenden europäischen Siedlungsgeschichte.

 

  • Mittlerer Süden:
    Texas mit drei Klimazonen und beachtenswerten Städten:
    Dallas
    Houston
    Albuquerque
    Santa Fe
    El Paso
    In dem hügeligen Land tragen sich alle Vorstellungen vom unbegrenzten Wilden Westen. Texas überrascht mit vielen Hintergründen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
    Als zweitälteste Stadt in den USA ist Santa Fe ein beliebtes Reiseziel und bietet eine außergewöhnliche Mischung von Architektur, Geschichte, Küche, Kultur und Natur. Es ist die Stadt, welche den amerikanischen Südwesten verkörpert.

Dieses Land ist so facettenreich, dass du dein konkretes Ziel unumstößlich definieren musst, um weitere Vorbereitungen zu treffen.

Wie wäre es denn, wenn du einem alten American Diner neues Leben einhauchst?

Vor-und Nachteile- alles über Recht und Steuern und deinen Markteinstieg

Wenn du einmal angekommen bist, kannst du den Vorzug genießen, Urlaub im eigenen Land zu machen. Die Vielzahl an Staaten und die zauberhaften Orte sorgen für Abwechslung. Deine Möglichkeiten, dich zu verwirklichen sind unbegrenzt. Du hast das Gefühl für dich und nicht für den Staat arbeiten zu müssen.

Im Rahmen der Zulassung erwartet dich hingegen eine recht restriktive Handhabung, welche über verschiedene Visa-Klassen abgewickelt wird. Der erste Schritt, um in dem Fall ein Restaurant oder eine Bar in den USA zu eröffnen, könnte über ein Nicht-Einwanderungsvisum oder über die Beantragung einer Greencard erfolgen. Auf der Seite auswandern-info.com erhältst du erste Informationen mit den entsprechenden Adressen. Es empfiehlt sich, die Hilfe eines Anwalts in Anspruch zu nehmen.
Das wirtschaftliche Risiko ist nicht unerheblich. Hole dir gut fundierte Informationen () ein und stelle einen Businessplan auf.

Go west und live your dream!