Galerie

Warum du durch das Internet derjenige sein kannst, der du sein willst – wo du willst

Früher war alles einfacher. Man entschloss sich für eine Ausbildung, wurde von der Firma übernommen und wenn sich die Firma hielt und die Gesundheit auch, dann waren die Chancen gut, mit 65 eine Abschiedsfeier von den Kollegen, mit denen man die letzten 40 Jahren zusammengearbeit hat, geschmissen zu bekommen. Träume von einem Leben, das einen raus in die weite Welt führt, mussten warten. Bis zum Jahresurlaub oder bis zur Rente. Wenn man die noch erlebte.

Heute ist alles schwieriger. Viele Arbeitsverträge sind befristet, die Technologien und die Anforderungen des Arbeitsmarktes  ändern sich so häufig wie Modetrends. Wenn du dich nicht permanent den Gegebenheiten anpasst und den Erfordernissen des Arbeitsmarktes entsprichst, also Ausbildungen, Weiterbildungen und Seminare machst, dann wird dich dein Chef früher oder später ohne mit der Wimper zu zucken durch jemand anders, der sich noch selbstloser der Dauerperfektionierung und Selbstausbeutung unterwirft, ersetzen.

Ist wirklich alles schwieriger geworden? Wenn man seinen Fokus nur auf abhängige Beschäftigung legt, dann mag das sicherlich zutreffen. Aber es war noch nie so einfach wie heute, mit einer Idee und einem Notebook den Weg in die Selbständigkeit zu bestreiten – oft ganz ohne Startkapital!

Ich selbst habe diesen Weg vor 7 Jahren eingeschlagen, nachdem ich mein Studium beendet hatte und keine besonders große Lust darauf verspürte, als Sozialpädagoge von einen befristeten Vertrag in den nächsten zu rutschen.

Als mir bei meiner Verteidigung der Diplomarbeit einer der Prüfer ins Gesicht sagte „Mir scheint, Sie sind in der Sozialarbeit nicht angekommen“ war das wie ein Befreiungsschlag für mich, denn das war das, was ich mir insgeheim schon lange dachte. Ich wollte etwas anderes. Freier arbeiten, freier leben, wann und wo ich auch immer will.

Also nahm ich mein Internetbusiness, das ich mehrere Jahre shcon neben dem Studium betrieben hatte, in die Hand und konnte nach und nach all die Träume verwirklichen, die mir als Sozialpädagoge verwehrt geblieben wären. Durch Domainhandel, eigene Internetprojekte und auch etwas Arbeit für Kunden konnte und kann ich orts- und zeitunabhängig arbeiten, was mir in den letzten Jahren unglaublich erfüllende Aufenthalte in Asien (Hongkong, Korea, China, Myanmar und Vietnam) ermöglicht hat.

Wlan, CoworkingSpaces und schöne Cafes gibt es weltweit, auch an Orten mit viel günstigeren Lebenshaltungskosten als in Deutschland – du brauchst nur noch dein Laptop! Und eine Geschäftsidee. Wie du diese finden kannst und auch realisierst – dabei helfe ich dir. Denn vergiss nicht: Du hast nur ein Leben! Nimm es heute in die Hand.

Kommentar verfassen